Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

Rajasthani Puppet Dance

Wenn der Marlboro Mann am Lagerfeuer sein Gurkengemüse zelebriert

Was tun, wenn Alkoholreklame verboten ist, aber das Bier trotzdem unter die Leute gebracht werden muss? Im indischen Bundesstaat Karnataka ist dies der Fall. Ein Drama! Die ohnehin recht trinkfaule Gesellschaft und relativ leicht zu erwerbende Konkurrenzprodukte auf dem Markt der weichen Drogen, bedrohen das zarte Pflänzchen der Bierwirtschaft, welches sich mit seiner liebevoll gebrauten "Rattenpisse" kaum noch zu behaupten weiss.

Auf die Idee aus Bier einfach ein Premium-Health-Produkt im Lifestyle-Sektor zu machen ist hier noch niemand gekommen: "Der perlende Hopfensmoothie aus kontrolliert biologischem Anbau mit frischem Himalaya Felsquellwasser von Hand gebraut. Auch für die hochschwangere Frau."

Aber trotzdem sind die hiesigen Bierwerber nicht untätig, und haben einen respektablen Ausweg aus der Misere gefunden: Die führenden Brauereien haben kurzerhand je ihr eigenes gleichnamiges Tafelwasser auf den Markt gebracht, um mittels dieses Produktes Reklame für da…

Homeholi 2017

Redefining the multicoloured colourful on our roof terrace.

Holi, die druckvolle Komplettfarbbepuderung

Die Vorbereitungen zur Holi Party sind denkbar einfach: es sind weiße Klamotten zu tragen. Der neutrale Grund für den Farbrausch. 
Dann geht es los. Es ist auf dem Partyareal alles angerichtet. Rundherum stehen Tische in denen das grelle Pigmentpulver verabreicht wird. In großen 120l Tonnen wird es herangeschafft. Dutzendweise. Mit gierigen Händen greift die Menge danach und verteilt es durch kraftvolles Werfen auf den nassen Körpern, in der Luft und überall. Nass? Ja, denn parallel und mittendrin findet eine Wasserschlacht statt. Dafür sind alle mit Spritzen und Wasserpistolen ausgestattet und mit Wasser gefüllte Kunststoffplantschbecken zum Nachfüllen stehen auf dem Boden. 
Und wem es zu bunt wird, der kann sich seitlich in den "Raindance" - Bereich begeben, wo aus einer Art Sprinkleranlage der halbe Feierplatz fein beregnet wird. Abduschen, nassmachen, runterkühlen und wieder Farbbepuderung. 
Die Frühlingssonne über der Stadt wärmt, und die letzten coolen Boolywood-Hits als …

Sat Isabgol das Psyllium Husk Metaphysikum

Sillium das Metaphysikum, weil dein Körper sich bewegt und nur dein Geist reist! Sillium das Metaphysikum, weil dein Körper sich bewegt und nur dein Geist reist! Sillium das Metaphysikum, weil dein Körper sich bewegt und nur dein Geist reist! Sillium das Metaphysikum, weil dein Körper sich bewegt und nur dein Geist reist! "Sillium"/ Fünf Sterne deluxe

Die "Telefonmarke" stellt feinstes Sat-Isabgol her, und das nun schon im 75. Jahr des Bestehens der Gram Fabrik. In bester Qualität werden in den Sidhpur Sat-Isabgol Werken die kleinen Päckchen zu je 100 Gramm abgefüllt. In einem aufwändigen Verfahren wird das Sat-Isabgol gereinigt und gesiebt, bis es schliesslich die berühmte Güte aufweist. Und wieder heisst es "nimm Psyllium Husk", wenn mal wieder dringend Sat-Isabgol gebraucht wird. Beste Grüße in die Bindu Sarover Road nach Sidhpur verbunden mit den besten Wünschen zum 75-jährigen Firmenjubiläum. 
Psyllium Husk passt zu vielerlei Gelegenheiten. Im Yoghurt, zum…

Mumbai Marine Drive

Mumbai hat das größte und / oder längste mir bekannte Stadtmöbel: es ist die äußere Umfassung des Marine Drives zur fast halbkreisförmigen Meeresbucht mit einer begehbaren Bank aus Betonfertigteilen. Diese Bank ist etwa 3,5 Kilometer lang, hat rückwärtig einen breiten Flanierbürgersteig mit Bäumen und ist für indische Verhältnisse top gepflegt. Den Anfang der Megabank bildet der Stadtsandstrand Chowpatty Beach am Fuße von Malabar Hill. Das Ende befindet sich am Nariman Point wo die Bank kühn auf einer Spitze ins Meer hineinragt. 


Diese Bank ist so simpel und doch in ihrer Form so raffiniert, dass sie für vielerlei Aktivitäten nutzungsoffen ist. Hier eine Auswahl an Aktivitäten, zu denen dieses Stück Stadtmöbel einlädt:
- sitzen und gucken (wahlweise aufs Meer, den Horizont, oder die Bebauung, oder die gegenüberliegende Buchtseite) - draufrumlaufen (der obere Abschluss ist ein ca. 80cm breiter Fußweg, auf dem sogar Begegnungsfußgängerverkehr möglich ist) - schlafen, lungern, picknicke…