Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2017 angezeigt.

Fuck, yeah: Yoga!

Ich sag´:"Digga, ich brauche keine Wellness!"
Ich will nur tanzen bis es hell ist Kein Spa oder Yoga Was ich brauch´sind ein paar Whisky-Cola. / Beginner, Rambo Number 5

Yoga ist eine uralte Kulturtechnik. Sie dient dem Aufpumpen und der Reinhaltung von Körper, Geist und Seele. Yoga scheint beliebter denn je, und wird bis in die Gegenwart und sogar in diesem Augenblick von vielen Millarden Menschen täglich praktiziert. Die Geschichte des Yogas lässt sich bis zu den Anfängen der Menschheit zurückverfolgen. Wissenschaftler haben wohlmöglich herausgefunden, dass wahrscheinlich sogar Maria und Josef Adam und Eva bereits leidenschaftliche Yoga-Anhänger waren. (Übung: "Sich nach dem Apfel strecken.")
Neben den klassischen und total langweiligen Yogapraktiken gibt es auch moderne Abwandlungen der bewährten Techniken, die unserer Zeit und heutigen Kultur und Lebensweise entsprechen. Speed-Yoga, Superpower-Yoga, Virtual-Yoga, Beer-Yoga, Workdesk-Yoga, Metal Yoga oder Hazelnut-Lat…

AES India week

Eine Woche lang ist an der American Embassy School "India Week". Jeden Morgen werden wir mit verschiedenen kleinen Kulturdarbietungen empfangen. Eine Tänzerin, Musiker, Artisten, Handwerkskunst etc... Am letzten Tag spielt eine typische Hochzeitsband und es fliegt die Brille.

Video: Einladung zum Tanz

reichlich Arm dran

Reich an der Zahl ist der Krempel, den es täglich mit den Armen und Händen zu erledigen gilt. Office spielen, Facebook Status aktuell halten, Kauleiste und Kiste reinigen, Anziehen, Popowischen, Lenken und Händeschütteln - um mal nur die wichtigsten alltäglichen Erledigungen zu nennen, die den Menschen seit Äonen plagen.

Reich an der Zahl sollten ebendrum auch die Hände und Arme sein, die uns am Rumpf befestigt sind. Im übertragenen Sinne, jetzt. “Reichlich Arm dran“ ist daher oberstes Gebot bei vielen Hindureligionen. Die alten Gleichnisse und Symbole weisen uns, wie richtiges Multitasking mit multiplen Greifverlängerungen funktioniert. 
Ein Besuch bei einem nahen Tempel zeigt diesbezüglich das Bildnis einer jungen Dame, die mit ihren 18 (!) Armen folgende wichtige (Alltags-) Gegenstände synchron und komplett zeitgleich einzusetzen weiß. Zum besseren Verständnis und Nachmachen für zu Hause folgt hier die komplette Auflistung mit Kurzerläuterung:
linke Seite 01 (unter dem Tuch nicht …