Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Die sauberste Luft in Delhi

Gibt es eine sinnlosere Idee, als einen Kamin in eine Wohnung in Neu Delhi zu bauen? Das Teil in unserer neuen Wohnung ist reichlich simpel: ein grosses Loch mit Schacht nach oben. Sicher, in einigen wenigen Nächten kann es auch in Delhi mit um die 5 Grad empfindlich kalt werden. Das sind dann aber auch genau die Tage im Jahr mit der stärksten Luftschadstoffbelastung. Wer in dieser Zeit zwingend einen Kamin braucht, um bei einem Glässchen Cognac seine Füße am Feuer zu wärmen, während in den Straßen die Menschen an der Dreckluft zu röcheln haben, ist grob über den Daumen geschätzt ein ziemlich asozialer Arsch.  Was also tun mit dieser Riesenöffnung in der Wohnung, durch die munter Dreckluft von Draußen hineinströmt? Wir haben uns dazu entschieden in drei einfachen Schritten eine Zwangslüftung mit Filtersystem zu bauen. Und zwar so: Schritt 1: Löcher dicht Mit grossen Sperrholzplatten mache ich sowohl die Kaminöffnung in der Wohnung dicht, als auch den Schornsteinauslass auf dem Dac

Diwalirangoli 2017

Happy Diwali 2017

„Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht. Gott sah, dass das Licht gut war. (...) Und Gott nannte das Licht Tag und die Finsternis nannte er Nacht.“ Und später schufen dann die IKEA-Designer die passenden Lampen dazu. Nur Licht, und sonst nichts drumrum, ist ja auch etwas fad.  Kaum in unserer neuen Wohnung eingezogen, steht auch schon wieder das Diwali Fest vor der Tür. Zwei Top-Gründe, um sich dem Thema Licht und Lampe zu widmen:  1. Die neue Bude ist stellenweise noch unbelampt. 2. Diwali ist das Fest des Lichtes. Und da sind sie wieder, die „schwankenden Gestalten, die früh sich einst dem trüben Blick gezeigt“. Es sind die Selbstbau-Lampen aus Studentenzeiten. Es gab ja damals fast nichts.  Der Lampenklassiker dieser Zeit geht in Kurzform so: ein Blatt Papier um eine nackte Lampenfassung gebogen und festgetackert. Fertig.  Ich lege mich hiermit fest: es gibt keinen einfacheren und besseren Lampentyp als diesen. Hat man eine Lampenfassung erstmal in de

Die indische 45 Stunden Dienstreise / Delhi - Bhubaneswar - Hyderabad - Bangalore - Delhi

1. Stunde 4 Uhr . Delhi, zu Hause Der Wecker weckt zu einem langen Tag. Der 4 Uhr 30-Espresso ist der wahre Wecker.  2. Stunde 5 Uhr . Delhi zu Hause Um aus der verschlossenen Toreinfahrt zu kommen muss ich den tiefschlafenden Wachmann wachrütteln. Wenigstens ist der Taxifahrer ausgeschlafen und pünktlich.  3. Stunde 6 Uhr . Delhi Flughafen Die Sonne geht tieforange über dem dunstig-diesigen Flughafen von Delhi auf. Ich balanciere den Starbucks Americano zum Gate, während eine Dame vom Flughafenreinigungspersonal lächelt. Ich kalkuliere und mir wird schwindelig: der Gegenwert meines Coffee-to-go entspricht vermutlich in etwa dem Lohn ihrer Nachtschicht. 4. Stunde 7 Uhr . Flug von Delhi nach Bhubaneswar Bereits drei Minuten nach dem Start ist die Flugzeugtoilette komplett vollgelullert. Indiens altgewohntes Lullerproblem eben.  5. Stunde 8 Uhr . Flug von Delhi nach Bhubaneswar Kurzes, aber kräftiges Lob an die YouTube Offlinefunktionalität auf mein