Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2010 angezeigt.

Erster Blick auf Maputo

Maputo hat sozialistischen Charme: schon bei unserem ersten Spaziergang durch die Stadt fallen die relativ breiten Avenidas mit ihren beidseitigen Gehwegen und Baumreihen positiv auf. Verglichen mit Mumbai ist es sehr bequem zu spazieren. Die Luft ist dank der Meeresbrise meist sauber, die Menschen sind ebenso nett, doch weniger zahlreich wie in Mumbai. Der Innenstadtbereich lässt sich in einer Dreiviertelstunde zu Fuss durchqueren. Obendrein haben die Strassen wohlklingende Namen wie: Avenida Salvadore Allende, Avenida Karl Marx oder Avenida Vladimir Lenine. Das DED Gästehaus, in dem wir wohnen, liegt nicht weit vom Meer entfernt. Nahe einer der zentralen Strassen mit zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, ist es dennoch ruhig in einer Nebenstrasse gelegen. Von der Dachterrasse haben wir einen tollen Blick über die Stadt und die Meeresbucht. Kulinarisch ist bisher ein leckeres Frühstück in einem der zahlreichen Strassencafés erwähnenswert. Das portugiesisch anmutende Ge