Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2007 angezeigt.

Reiz des Flatterhaften

Ja, Marienkäfer sind zähe Hunde: das putzige Insekt mit dem Image des Glück bringenden Frühlings- und Sommerboten trotzt in den Wintermonaten hinter einer Baumrinde sitzend allen Widrigkeiten des Wetters und der dicken Amsel. Im Frühling geht das Leben dann munter mit einer ersten gemeinschaftlichen Paarungszeremonie weiter. Nur logisch also, daß auf diese Weise die Gesamtpopulation binnen kurzer Zeit dramatisch ansteigt. Doch es geht sogar noch geschmeidiger: anstatt sich draußen den Marienkäferarsch abzufrieren, sucht der gepunktete Freund zunehmend die Nähe zum Menschen. Dort gibt es hervorragende Überwinderungslocations, z.B. in der Zarge einer Balkontür (Foto), die warm und sicher sind und darüber hinaus die reizvolle Möglichkeit bieten, die ganze Familienbande wiederzutreffen. Und eben jene umherbrummende Familienbande aus mittlerweile ca. 50 Exemplaren beschert uns mitten im Winter die Frühlingsassoziationen einer Blumenwiese. Die Symbiose Mensch - Marienkäfer funktioniert h